IKEA - Tabea Rinn, Talent Development Manager

IKEA will mit der Digitalisierung den Arbeitsalltag der Mitarbeitenden vereinfachen. 

Das funktioniert aber nicht für alle. Einige Mitarbeitende brauchen Support, sei es bei E-Mails, der Zeiterfassung, Trainings zum Sortiment oder Sicherheitsschulungen, die sie auch selbst absolvieren könnten. 

Der Wendepunkt war das massgeschneiderte Training für Digitale Grundkompetenzen, das IKEA mit dem SAH-Zürich nach der GO-Methode entwickelte.  

Die Mitarbeitenden sind selbstsicherer und nehmen aktiv am digitalisierten Alltag von IKEA teil. Teamleitende sind entlastet. Nach dem Pilotkurs mit 72 Teilnehmenden in 3 Einrichtungshäusern und dem Zentrallager weitet IKEA das Angebot auf alle Standorte aus und trägt die Idee in das globale Netzwerk. «IKEA wächst, wenn die Mitarbeitenden wachsen», daran glaubt Tabea Rinn. 

Unternehmen: IKEA Schweiz 
Kursanbieter: SAH Zürich 
Videoproduktion: Schweizerischer Verband für Weiterbildung SVEB 

©2021, «Einfach besser! ... am Arbeitsplatz»